Dienstag, 11. Mai 2010

One day in your life... (from Gunther)

Einen Tag im meinem Leben...
brauchte es um die einsturzgefährdete Pergola wieder so zu fixieren, damit es sicher ist.
One day in my life...
it took to repair the nearly collapsing pergola to make it save.

Nachdem wir das Kleinbiotop der Wurzeln an der Mauer entfernt hatten (dies wäre eine gute Therapie für jeden mit Insektenphobie gewesen ;-)) hat sich herausgestellt, dass der Tragbalken an der Mauer nicht mehr existent war. Komplett marode.
After removing the small biotope of the roots from the wall (this had been a good therapy fro everybody having fear of insects;-)) it turned out, that the girder on the wall is completely gone.

Also hat (wieder einmal, vielen Dank dafür!) mein Freund Laurens sich der Monsteraufgabe mit mir angenommen. Abspriessen, abdecken, Balken erneuern, Blech wieder dicht machen und befestigen, aufdecken. Latten erneuern und zurechtschneiden...usw. Ein Tag und eigentlich sieht es aus wie vorher. Aber wieder ein Stück erledigt.
So again my friend Laurens (thank you so much for your help buddy!) took over this challenge.
Strut the hole thing, remove the tiles, remake the girder, fix up the sealing, put the tiles on again.
Remake some of the latches, cut some of the old ones...and so on. The worth is: you do not really see how much work it was. But again one thing of the list done.

Kommentare:

  1. Unfaßbar, wieder nur ein Tag aus deinem Leben, wofür andere Wochen gebraucht hätten. Ich bin einfach nur sprachlos und mächtig stolz auf dich.
    Ich liebe dich!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wo ist diese (saustarke) Pergola denn dran? Ist das da oben eine Straße?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ja die das oben ist eine Straße und die Pergula ist sozusagen an der Stützmauer der Straße befestigt. Wenn ich das so richtig sehe.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen